Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin

Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin

Umbau und Sanierung im laufenden Betrieb

Bauherr: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin

Projektzeitraum: 2004-2011

Baukosten: 3,7 Mio.

Status: Einzeldenkmal

Geschichte

Die denkmalgeschützte Amerika Gedenkbibliothek (AGB) ist ein Geschenk des amerikanischen Volkes an die Berliner im Westteil der Stadt aus Anlass der überstandenen Blockade 1948/49. Sie war die erste Public Library in Deutschland. Sie wurde nach den Plänen von deutschen und amerikanischen Architekten, wie Willy Kreuer und Fritz Bornemann, erbaut und 1954 fertig eröffnet. In den 1980er Jahren wurde die Bibliothek erweitert, weil der Platz nicht mehr ausreichte.

Projektbeschreibung

Seit 2004 betreute das Büro Dr. Krekeler die Liegenschaften des Berliner Senats im Bereich Museen, Denkmäler und Bibliotheken. Im Zuge dieses Rahmenvertrags erfolgte auch die Sanierung der Gebäude der Zentral- und Landesbibliothek Berlin. Bei der Sanierung im laufenden Bibliotheksbetrieb wurde besonderer Wert auf die Gewährleistung von Staubschutzmaßnahmen gelegt.

Planungsaufgabe
  • Objektplanung
  • Sanierung im laufenden Betrieb
  • energetische Sanierung
  • Freianlagenplanung
Bauaufgabe
  • Renovierung des Lesesaals bei laufendem Betrieb (ca. 4000 Besucher täglich) mit Berücksichtigung besonderer Denkmalschutzanforderungen
  • Schadstoffsanierung, Dekontamination
  • Bau einer neuen Zugangsrampe für Barrierefreiheit in den Außenanlagen
  • Sanierung und teilweise Erneuerung der Dachhaut und der Parkhausdecke
  • Sanierung der sanitären Anlagen
  • Umsetzung von Brandschutzanforderungen
  • Sanierung des Gebäudesockels
  • Flachdachsanierung über der Kinder und Jugendbibliothek
  • Energetische Sanierung der Fassaden
  • Innenraumsanierung Kinderbibliothek
  • Neuordnung und Aufwertung Servicebereich
  • Strang- und Grundleitungssanierung
  • Neubau der Sicherheitsbeschilderung u. der Notsicherheitsbeleuchtung
  • Erneuerung der Klimatisierung (Be- u. Entlüftung, Rauch- u. Wärmeabzug) des Magazinbereiches im KG

zurück